Drucken

Südafrika

Südafrika

Cape-Winelands

Map_Winelands_of_the_Cape01


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
1 - 10 von 48 Ergebnissen

Creation - Sauvignon Blanc * 2015

Artikel-Nr.: SA-CRSB15

_Creation_logo

Ein leichter, knackig frischer und trockener Weisswein mit köstlich floralen Noten und Nuancen von frisch geschnittenem Gras und Spargel. Frisch, fruchtig und fein würzig mit ausgezeichneter Balance und einem anhaltenden Abgang. 

52% Sauvignon Blanc, 48% Semillon

CHF 19.90 / Flasche(n) *

Chocolate Block * 2016

Artikel-Nr.: SA-BKCB16

boekenhoutskloof_logo

Aromatisch im Geschmack, duftend nach Schokolade, Würze und roten Beeren. Ein komplexer Wein mit viel Frische und Lebendigkeit, aber auch einer gewissen Crèmigkeit. Beeindruckende Struktur,  ausgewogen, kräftig, samtig im Geschmack. Die reifen Gerbstoffe und der lang anhaltende Abgang überzeugen. Ein eleganter Wein mit gutem Entwicklungspotential. 

Der Chocolate Block ist eine Assemblage aus Syrah (73%), Grenache Noir (12%), Cabernet Sauvignon (10%), Cinsault (4%) und Viognier (1%)

CHF 29.50 / Flasche(n) *
Alter Preis CHF 34.90
Sie sparen 15 %

Pongràcz - Brut Rosé

Artikel-Nr.: SA-PGBRR

pongracz_logo

Dieser hochwertige "Méthode Cap Classique" Schaumwein trägt seinen Namen zu Ehren von Desiderius Pongrácz, ein Nobelmann und Flüchtling des Ungarn Aufstands, der den Weinbau in Südafrika sehr geprägt hat. Er war ein Innovator und Visionär, seine Theorien waren frisch und provokativ. Die "Méthode Cap Classique" wird aus den traditionellen Champagner Rebsorten Chardonnay und Pinot Noir erstellt. 

Trockener Rosé mit einem wunderbaren Aroma nach schwarzen Beeren.

60% Chardonnay, 40% Pinot Noir 

CHF 19.90 / Flasche(n) *

Graham Beck - Brut Rosé NV

Artikel-Nr.: SA-GBBRR

graham_beck_logo

Schöne Lachsfarbe und ein tolles Aroma mit wunderbarer Frische, gefällt jedem Champagnerfreund. Der Graham Beck Brut Rosé verbindet eine feine Mousse mit einem sehr angenehmen Abgang.

88% Pinot Noir, 12% Chardonnay

CHF 22.50 / Flasche(n) *
Alter Preis CHF 24.50
Sie sparen 8 %
Produktdatenblatt

Haute Cabrière - Chardonnay/Pinot Noir * 2016

Artikel-Nr.: SA-HCCHP16

HauteCabriere-Logo

Im Bouquet pikant mit frischen, fruchtigen Aromen. Sehr elegant, fein mit sanften Fruchtnoten im Gaumen. Ein Wein voller Eleganz und verführerischer Länge und Finesse im Abgang.

60% Chardonnay, 40% Pinot Noir

CHF 15.00 / Flasche(n) *

Creation - Syrah/Grenache * 2014

Artikel-Nr.: SA-CRSG14

_Creation_logo

Oliven und Pfeffer sorgen für einen spektakulären Duft. Der Geschmack nach Pflaumen rundet das Aroma ab und die rauchige Note kombiniert sich mit ein wenig Süsse, Rosmarin und gerösteten Nüssen. Am Gaumen geben erstmal die Tannine den Ton an und strukturieren den Wein, welcher kompakt, dicht und konzentriert ist.

80% Syrah, 20% Grenache

 

 

CHF 22.00 / Flasche(n) *

Glenelly Estate - Reserve Chardonnay * 2015

Artikel-Nr.: SA-GNGVC14

GLENELLY-Logo-BW-370x260

Duftend nach Zitrusfrucht, Papaya, Birnen, Melonen, Vanille. Feine Balance, mineralisch, komplex und reichhaltig im Gaumen mit lang anhaltendem Abgang. 

Fermentiert und gereift bei niedriger Temperatur während 9 Monate in französischen 500 Liter Fässern. 

100% Chardonnay

CHF 22.00 / Flasche(n) *

Dornier - Cocoa Hill Rosé * 2015

Artikel-Nr.: SA-DOR378957

dornier-logo

Lachsfarben, in der Nase feine Konzentration von Erdbeeren, Veilchen und einem Hauch von frisch gemähtem Gras sowie Nuancen von Vanille und Karamell. Der Gaumen vereint all diese Aromen mit einem vollen und reichen Mundgefühl, so dass man mit einem frischen Nachgeschmack und lebendiger Säure diesen trockenen Rosé geniessen kann.

CHF 10.90 / Flasche(n) *
Alter Preis CHF 12.90
Sie sparen 16 %
Produktdatenblatt

Creation - Pinot Noir * 2014

Artikel-Nr.: SA-CRPN14

_Creation_logo

In der Nase Aromen von roten Beeren, begleitet von einem feinen Vanille Geschmack und einer dezenten Barrique-Note. Im Gaumen vollmundig mit geschmeidigen Tanninen. Ein sehr ausgeglichener Wein mit weichem Abgang.

100% Pinot Noir

CHF 24.00 / Flasche(n) *

Graham Beck - Brut Blanc de Blancs * 2013

Artikel-Nr.: SA-GBBB13

graham_beck_logo

Aus 100% Chardonnay,  50% in französischen Burgunderfässer fermentiert, danach 4 Jahre sûr lie in der Flasche. Ein Spitzen-champagner, fruchtig mit Zitrus und reichhaltigen Bisquit Aromen und reichhaltiger cremiger Komplexität am Gaumen. Der feine Mousse erzeugt eine besondere Frische und Finesse.

100% Chardonnay

CHF 29.50 / Flasche(n) *
Alter Preis CHF 32.50
Sie sparen 9 %
Produktdatenblatt
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand
1 - 10 von 48 Ergebnissen

Boekenhoutskloof

Boekenhoutskloof_Winery

boekenhoutskloof_logo

Das Weingut Boekenhoutskloof (Buchenholz Abhang/Schlucht) liegt in Franschhoek und ist eins der ältesten Weingüter mit hugenottischen Wurzeln. Nicht nur das Weingut und die Landschaft wirken französisch. Auch die Weine erinnern an Frankreich, weil der Winzer Marc Kent einmal pro Jahr Frankreich besucht, um sich neu inspirieren zu lassen. Auf 20 ha Rebfläche werden Weissweine (Sauvignon Blanc, Semillon) und Rotweine (Syrah, Semillon, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc) angebaut. Seit 1996 werden Weine gekeltert.

Constantia Glen

ConstantiaGlen_Winery

constantia-glen-wine-logo1

Zwischen den Hängen des Constantiaberges mit Blick auf die False Bay liegt Glen Alpine - ein nahezu unberührtes Fleckchen Erde von 60 Hektar, das bereits seit den 1960ern im Familienbesitz ist. In ihrer jüngeren Vergangenheit wurde die Farm von einer hügeligen Waldlandschaft in eine Angus-Rinderzucht verwandelt, doch nun schliesst sich der Kreis der Geschichte und heute wird hier wieder Wein angebaut.

Creation

Creation_Winery

Creation_logo

Eine himmlische Kulisse für den innovativen Weinbau bei Creation Wines bietet die berühmte Region „Hemel-en-Aarde“, die zum Distrikt der Walker Bay gehört und in 3 Zellen unterteilt ist: Hemel-en-Aarde Vallex, Upper Hemel-en-Aarde Valley und Hemel-en-Aarde Ridge, einem Bergkamm. Dort gedeihen die Rebstöcke von Creation auf einer Höhe von etwa 350 Metern über dem Meeresspiegel. Gemeinsam mit den steinigen Böden können hier die edlen Trauben die kühlenden Brisen des Atlantiks geniessen

 

Delheim

Delheim_Winery01

delheim-logo

Das Weingut Delheim in Südafrika kann auf einer mehr als dreihundertjährige Geschichte zurückblicken. Gelegen hoch oben an den südwestlichen Ausläufern des nach Gouverneur Simon van der Stel benannten Simonsbergs war das Land damas bekannt als Drie Sprong. Ursprünglich war es die Heimat eines Bediensteten der Holländischen Ostindien Kompanie, dessen Aufgabe darin bestand, hin und wieder eine Kanone von der Bergspitze aus abzufeuern.

Diese Kanone war die dritte in einer Kette von Kapstadt über Koeberg, die die Ankunft eines fremden Schiffes in der Table Bay signalisierte. Die freien Bürger des Landes machten sich dann auf den Weg nach Kapstadt, um entweder mit den Besuchern zu Handeln, oder aber ihr Land gegen die Eindringlinge zu verteidigen. Am 28. Februar 1699 übertrug Gouverneur Willem Adriaan van der Stel ein 25 ha grosses Stück Land an einen Deutschen namens Lorenz Kamfer, der aus Pommern eingewandert war. Er war der erste Siedler in der Region und benannte das Land Drie Sprong, was man mit "wo drei Wege aufeinander treffen" übersetzen könnte. Das Land befand sich an den sanft ansteigenden Ausläufern des Simonsbergs, wo Landwirtschaft noch recht einfach möglich war.

Im Jahr 1857, nachdem das Land durch die Hände von neun Eigentümern gegangen war, erwarb es Jan Andries Beyers. Er hatte das Potenzial der Region für die Landwirtschaft erkannt und bereits verschiedene andere Grundstücke in der Gegend erworben.

Im Januar des Jahres 1938 erlag Hans Hoheisen der Schönheit des Landes und kaufte es, um dort mit seiner Frau Deli den Lebensabend zu verbringen. Vor der Ankunft der Hoheisens wuchsen dort nur einige Obstbäume und Gestrüpp. Freunde rieten ihm zum Anbau von Wein und so rodete er 1940 die bislang eher trostlos dastehenden Bäume und pflanzte Rebstäcke an. Bald stellte sich heraus, dass die schwere Landarbeit zu viel für eine Familie war, und so überzeugte auf einem Besuch in ihrer alten Heimat Deutschland Deli Hoheisen ihren Neffen Michael "Spatz" Sperling, die Reise ins ferne Südafrika anzutreten und auf dem Gut zu helfen.

Am 19. April 1951 setzte Spatz Sperling so erstmals seinen Fuss auf das spätere Delheim. Trotz der vielen Widrigkeiten des Landes konnte Sperling schon bald erste Erfolge verbuchen und im Jahr 1959 gewann er mit seinen Weissweinen wichtige Preise auf der South African Wine Show in Paarl. Heute wird Delheim noch immer von Spatz Sperling geführt. Doch das Weingut ist und bleibt ein Familienunternehmen. Seine Frau Vera kümmert sich um alle Belange der Ausgestaltung des Hauses. Tochter Nora ist verantwortlich für Verkauf und Marketing und Sohn Victor fungiert erfolgreich als Winemaker.

App

Diemersdal

Diemersdal_Winery

Diemersdal-Logo

Diemersdal liegt in der Weinregion Durbanville, etwas nördlich von Kapstadt am Fusse des Dorstberges, wo die Bedingungen für den Weinbau ideal sind. Als eines der ältesten Güter in Durbanville wurde Diemersdal im Jahre 1698 vom damaligen Gouverneur am Kap, Simon van der Stel, an Hendrik Sneewind übertragen. 

"Going to stay“ sagt Tinie Louw, der das Familienweingut Diemersdal bereits in der siebten Generation leitet und die Kunst des Weinmachens von seinem Vater lernte. 2012 wurde der Sohn von Thys geboren. Er trägt mit Tienie den selben Vornahmen wie sein Grossvater. 

Ende 2012 hat man mit der Farm Eatery ein vorzügliches country kitchen Restaurant auf Diemersdal eröffnet. Der Chef verdiente seine Sporen bei La Colombe und Terroir ab. Das sind keine schlechten Vorzeichen!

De Toren

De_Toren_Winery

De_Toren_Logo

De Toren, was übersetzt der Turm heisst, ist der Name der "jungen" Farm, welche erst 1999 den ersten Wein - Fusion V - unter eigenem Etikett abfüllte. Innerhalb von nur wenigen Jahren gehört De Toren mit dem jungen Weinkünstler Albie Koch zu den Spitzenproduzenten am Kap. Ein fast kometenhafter Aufstieg, der seines gleichen sucht. 

Die Farm wurde 1991 vom Ehepaar Emil und Sonette den Dulk gekauft. Nach minituöser Analyse wurden die diversern Bodentypen mit verschienen Traubensorten bepflanzt. Emil den Dulk ist ein Perfektionist. Bei De Toren stimmt alles. Jedes kleinste Detail vom Rebberg bis zur Flasche wird intensiv untersucht und bis ins Detail perfekt umgesetzt. 
In diesem Keller sind keine Pumpen zu finden, alles wird unter Ausnutzung der Schwerkraft befördert. Dazu wurde ein Lift eingebaut, der dieses schonungsvolle Vorgehen auf allen Ebenen möglich macht. Der Lift ist in einem Turm (De Toren) des Weinkellers untergebracht und bestimmt die Silhouette der Winery.

Dornier

Dornier_Winery01

dornier-logo

Der Maler Christophe Dornier ist der Gründer von Dornier Wines. Mit viel Inspiration und Leidenschaft hat er ein beachtliches Weingut aufgebaut. Heute führt sein Sohn Rafael Dornier die Geschicke der Firma.
Dornier ist in einem architektonischen Wunderwerk untergebracht und produziert Weine mit sehr viel Eigencharakter. Das Flagschiff bildet dabei der Donatus Red.

 

 

Glenelly

Glenelly_Winery

GLENELLY-Logo-BW-370x260

Ein neuer Stern am südafrikanischen Weinhimmel: Glenelley Estate. "South African wine with a French touch", dies ist der Leitgedanke der Weine von Glenelly. 

Die Ursprünge des 128 Hektar grossen Glenelley Estate in Stellenbosch am Hang des Simonsbergs, in direkter Nachbarschaft vom Weingut Rustenberg gelegen, gehen auf das 17.Jahrhundert zurück. Simon von der Steel, Gouverneur des Kaps, gab das Land dem französischen Hugenotten Francois Villion im Jahre 1682. 

Im Jahre 2003 übernahm schliesslich mit May-Eliane de Lencquesaing als 76järhig Dame, welche über 30 Jahre Eigentümerin des berühmten Bordeaux Château Pichon Longueville Comtesse de Lalande war, wiederum eine Französin das Weingut Glenelly.

Graham Beck

Graham_Beck_Winery

graham_beck_logo

Der Graham Beck Robertson Keller liegt 10 Kilometer westlich von Robertson. Das Weingut erstreckt sich über ein ausgedehntes Tal und wird durch die Flüsse Breede und Finch unterteilt sowie seitlich durch den majestätischen Bergzug der Langeberg Mountains flankiert. 

Die beiden sich auf dem Weingut befindenden hochmodernen Weinkeller zeigen eine attraktive und neuartige Interpretation einer avantgardistischen Architektur. Orangefarbene Wände und ein langes, geschwungenes, grünes Dach verschmelzen auf wunderbare Art mit der umliegenden Landschaft, während die Innenanlagen reichlich das tiefrote Purpur der einheimischen Vygie, das Dunkelgrün der Fynbos-Pflanzen und das Orange von Sand und Boden des Klein-Karoo-Gebietes widerspiegeln.

Haute Cabrière

HauteCabriere_Winery_1

HauteCabriere-Logo

Haute Cabrière ist ein traditionsreiches Weingut im französisch geprägten Franschhoek Valley, dessen Wurzeln ins Jahr 1694 zurückreichen. Cabrière ist die Heimat von Südafrikas renommierter Sektmarke Pierre Jourdan. Der aus altem deutschen Adel stammende Achim von Arnim führt das Weingut seit dem Jahr 1982. 

Cabrières unterirdischer Keller beherbergt nicht nur ein erstklassiges Gourmetrestaurant und einen spektakulären Besucherkeller, sondern auch eine ausgefeilte Kellertechnik.

Jordan Estate

View-of-Jordan-Wine-Estate

The-Wines-of-Jordan-Stellenbosch

Gary und Kathy Jordan zählen mit den Jordan Weinen seit über 10 Jahren zu den Spitzenerzeugern am Kap. Gemeinsam bewirtschaften die beiden das Weingut Jordan, welches auf über 300 Jahre Geschichte zurückblicken kann und im Jahre 1982 von Gary’s Eltern Ted und Sheelagh Jordan erworben wurde. 

Auf der 150 ha grossen Farm, wovon 105 ha mit Reben bepfanzt sind, gedeihen die klassischen, europäischen Rebsorten Sauvignon Blanc, Chardonnay, Chenin Blanc, Riesling, Cabernet Sauvignon, Merlot und Cabernet Franc. 

Die Rebstöcke wachsen auf Böden mit unterschiedlichster Beschaffenheit und variierendem Mesoklima. Die Parzellen bestehen aus über 600 Millionen Jahre altem Kap Granit und reichen von tiefen, gut drainierten Lehmböden bis zu grobsteinigen Sandböden mit einem Lehm-Unterbau. Die Rebberge liegen zwischen 160m bis 410m oberhalb dem Meeresspiegel.

Klein Constantia

KleinConstantia_Winery

KleinConstatia_Logo

Die Gründungsgeschichte geht jedoch noch viel weiter zurück. 1685 legte der erste Holländer Gouverneur Simon van der Stel dessen Grundstein, indem er 100'000 Rebstöcke auf der Rückseite des markanten Tafelberges oberhalb des Dorfes Constantia setzte. 1716 wird die Farm Constantia aufgeteilt in Klein (klein) Constantia und Groot (gross) Constantia. 

Die jetzige Rebberg-Grösse von 82 Hektaren wurde durch Neubepflanzungen seit 1982 erreicht. Die Neuzeit begann auf Klein Constantia im Jahre 1979 mit dem Erwerb der Farm durch die Jooste-Familie. Mit dem Jahrgang 1986 wurde der erste «Vin de Constance» der neuen Zeitrechnung lanciert und rasch gelang es, an alte Erfolge anzuknüpfen. Nun hat 2011 erneut ein Besitzerwechsel stattgefunden und die neuen Investoren Zdenek Bakala und Charles Harman sind bestrebt, Klein Constantia an der südafrikanischen Wein-Spitze zu etablieren. Die Fusion mit dem in Stellenbosch gelegenen Weingut Anwilka im Jahre 2012 bekräftigt diese Ambitionen, sind dessen Gründer und Aktionäre Hubert de Boüard und Bruno Prats doch nun auch mit an Bord.

Kleine Zalze

KleineZalze_Winery_1

kz_logo

Seit 1996 besitzen Kobus Basson und Rolf Schulz die Kleine Zalze und haben seit dem eine neue Familientradition der Weinerzeugung begründet. Kleine Zalze steht nicht nur für tolle Weine. Neben dem Top 10 Restaurant "le Terroir"gibt es auch ein Hotel mit Konferenzräumen und einen gutseigenen Golfplatz.

Mulderbosch

Mulderbosch_Winery_2

Mulderbosch

Mulderbosch Vineyards gehört am Kap zu den erfolgreichen "Neulingen". In der Weinzeitrechnung sind 15 Jahre eben nicht viel. In dieser "kurzen" Zeit hat sich Mulderbosch etabliert und gehört zu den Spitzenproduzenten aus Südafrika. Alle!!! Weine werden im John Platter Weinführer mit 4 und mehr Sternen bewertet.

Pongracz

Pongracz_Winery_logo

Die Pongrácz Schaumwein Marke gehört zum Distell Konzern. Hier werden diverse verschiedene Schaumweine hergestellt. Darunter der Top MCC Sparkling Desiderius.

 

Rest en Vrede

Rust_en_Vrede_Winery01

Rust_en_Vrede_Logo

Die 50ha grosse Farm liegt am Fuss des Helderberg im Weinbaugebiet Stellenbosch. Die Böden und das Klima sind für Weissweine wenig geeignet und daher hat sich der Besitzer und ehemalige Rugby-Nationalspieler Jannie Engelbrecht auf Rotweine spezialisiert.

 

Saxenburg

Saxenburg_estate-header01

Saxenburg_Logo

Die Geschichte von Saxenburg geht bis ins Jahre 1693 zurück. Das Weingut wurde 1989 von der Schweizer Familie Bührer übernommen. In den Hügeln von Kulis River, 30 km von Cape Town gelegen, nutzt das Weingut die idealen klimatischen Verhältnisse. Seit 1990 glaubt der Oenologe Nico van der Merwe an die harmonische und nach alter Tradition ausgerichteten Weine. Jahr für Jahr hatte Nico Saxenburg zu einem der besten südafrikanischen Weingüter gemacht. Dabei wurde er schon mehrfach als Winemaker des Jahres ausgezeichnet. Die drei Perlhühner im Logo von Saxenburg stehen für: Herz, Verstand und Seele.

Steenberg

Steenberg_Winery_1

steenberg_logo

Steenberg ist die älteste Farm in Constantia, die bereits 1682 gegründet wurde, noch bevor Simon van der Stel das erste Herrenhaus in Constantia baute. Damals hiess die Farm "Swaaneweide". Die Farm ist 203ha gross, davon stehen 63ha unter Reben auf 60m bis 160m ü.M.
 

Winemaker Johan Loubser

Winemaker
Johan Loubser ist so etwas wie der Weisswein König in Südafrika. Er produziert auf Steenberg einige der besten Sauvignon Blanc und Semillon Weine Südafrikas.

Weinstilistik
Die Steenberg Weine sind gute Begleiter zum Essen mit guter Säure und fruchtigem Ausdruck.Dies Dank dem kühlen Constantia Klima Das Flaggschiff ist der Sauvignon Blanc.

Stellenrust

Stellenrust_Winery_2

Stellenrust_Logo

Stellenrust wurde im Jahre 1928 gegründet und ist heute eines der grössten familiengeführten Weingüter in Südafrika. Heute hat das Weingut insgesamt eine Fläche von 400 Hektar, von denen 250 mit Reben bestockt sind. Die Hälfte der Weingärten befindet sich dabei im sogenannten "Golden Triangle" von Stellenbosch, aus dem einige der besten Rotweine der Welt kommen.

Warwick

Warwick_Winery

Warwick-Logo

Das Weingut Warwick Estate zu Füssen des Simonsberg wurde 1964 von Stan und Norma Ratcliffe auf historischem Boden neu angelegt. 1984 wurde der erste Wein aus über 20 Jahre alten Reben unter dem Etikett mit dem inzwischen bekannten Symbol der „Warwick Lady“ abgefüllt.

 

Rijk's

02974

Rijks_Logo

Der Rijk's Private Wine Cellar ist ein neues, bis vor kurzem noch relativ unbekanntes Weingut im Breede River Valley, einige Kilometer nördlich von Tulbagh und etwa 80 Autominuten nördlich von Kapstadt entfernt. Es ist an drei Seiten von Bergen umgeben: die Obiqua Mountains im Westen, Winterhoek Mountains im Norden und Witzenberg im Osten. 1996 entschied sich Neville Dorrington aus Kapstadt wegzuziehen, um auf dem Land zu leben. Er kaufte ein 136ha grosses Stück Land, das noch nie zuvor kultiviert wurde und legte gegen den Rat der Experten ca. 30 Hektaren Weingärten an. Da das Weingut recht klein ist, hat es eine Jahresproduktion von nur 180.000 Flaschen, 2000 kam der Jungfernjahrgang auf den Markt.