Drucken

Stellenbosch

Stellenbosch

Stellenbosch_2

Stellenbosch ist die mit Abstand bekannteste Weinregion in Südafrika. Die umliegenden Berge bieten neben einem spektakulären Panorama auch für den Weinanbau sehr gute Bedingungen. Die Sommer sind hier verhältnismässig trocken und heiss und die Winter ausreichend regenreich. Insgesamt gibt es 50 verschiedene Bodentypen. Für den Weinanbau ist das, neben der Hitze und der ständig lauernden Brandgefahr, einer der grössten Herausforderungen. Allerdings erlaubt diese Bodenvielfalt auch eine unglaubliche Variation beim Anbau der Reben.

Die 20'000 Einwohnerstadt Stellenbosch besitzt eine eigene Wein-Universität und gilt als das Zentrum des südafrikanischen Weintourismus. Stellenbosch ist sozusagen für Südafrika wie das Napa Valley für Kalifornien oder das Barossa Valley für Australien. 


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
1 - 10 von 35 Ergebnissen

Dornier - Cocoa Hill Rosé * 2019

Artikel-Nr.: SA-DOR-01-2019

dornier-logo

Lachsfarben, in der Nase feine Noten von Erdbeeren, Veilchen, einem Hauch von frisch gemähtem Gras sowie Nuancen von Vanille und Karamell. 

Sehr angenehm zu Apéritifs, Vorspeisen, sommerlichen Gerichten.

100% Merlot

CHF 9.00 / Flasche(n) *
Alter Preis CHF 10.90
Sie sparen 17 %
Produktdatenblatt
Auf Lager

Dornier - Cocoa Hill Chenin Blanc * 2019

Artikel-Nr.: SA-DOR-02-2019

dornier-logo

In der Nase reife Aromen nach weissen Birnen, getrockneten Pfirsichen und Aprikosen. Am Gaumen eine Kombination der süssen Früchte und leichten Hefenoten. Schön strukturiert.

Passt sehr gut zu Vorspeisen, Fisch, Meeresfrüchten, Gemüse und weissem Fleisch.

100% Chenin Blanc

CHF 9.00 / Flasche(n) *
Alter Preis CHF 10.90
Sie sparen 17 %
Produktdatenblatt
Auf Lager

Pongràcz - Brut Rosé

Artikel-Nr.: SA-PGBRR

pongracz_logo

Dieser hochwertige "Méthode Cap Classique" Schaumwein trägt seinen Namen zu Ehren von Desiderius Pongrácz, ein Nobelmann und Flüchtling des Ungarn Aufstands, der den Weinbau in Südafrika sehr geprägt hat. Er war ein Innovator und Visionär, seine Theorien waren frisch und provokativ. Die "Méthode Cap Classique" wird aus den traditionellen Champagner Rebsorten Chardonnay und Pinot Noir erstellt. Trockener Rosé mit einem wunderbaren Aroma nach schwarzen Beeren.

60% Chardonnay, 40% Pinot Noir 

CHF 19.90 / Flasche(n) *

Glenelly Estate - Reserve Chardonnay * 2020

Artikel-Nr.: SA-GLEN-01-2020

GLENELLY-Logo-BW-370x260

Duftend nach Zitrusfrucht, Papaya, Birnen, Melonen, Vanille. Feine Balance, mineralisch, komplex und reichhaltig im Gaumen mit lang anhaltendem Abgang. Fermentiert und gereift bei niedriger Temperatur während 9 Monate in französischen 500 Liter Fässern. 

100% Chardonnay

Robert Parker 2018: 92 Punkte

CHF 19.90 / Flasche(n) *

Kleine Zalze - Cellar Selection Chenin Blanc * 2020

Artikel-Nr.: SA-KLZ-01-2020

kz_logo

WEISSWEIN DES JAHRES 2021!

Der schon mehrfach ausgezeichnete Chenin Blanc verführt mit seinem erfrischenden, saftigen Charakter.

100% Chenin Blanc

John Platter: 5 Sterne 2019, Tim Atkin: 91 Punkte 2019, Falstaff: 92 Punkte 2020

CHF 16.90 / Flasche(n) *
Produktdatenblatt

Glenelly Estate - Reserve Rouge * 2014

Artikel-Nr.: SA-GLEN-02-2014

GLENELLY-Logo-BW-370x260

Südafrikanischer Wein mit einem Hauch Frankreich.

Grossartiger Wein mit intensiver, dunkler Farbe. Stark duftend nach Cassis, Gewürzen und Pflaumen. Vollmunding, konzentriert, saftig im Gaumen, würzig, lebendig, harmonisch mit eleganter Tannine im Abgang. 18 Monate in französischen Eichefässer gereift.

31% Cabernet Sauvignon, 44% Shiraz, 24% Merlot, 1% Petit Verdot

John Platter: 4.5 Sterne (90-94 Punkte)

 

CHF 19.90 / Flasche(n) *

Stellenrust - MCC Clement de Lure Brut Rosé

Artikel-Nr.: SA-STE-01-2019

Stellenrust_Logo

Dieser südafrikanische "Méthode Cap Classique" Wein wird aus Trauben von über 30-jährigen Chenin-Blanc-Rebstöcken und Chardonnay Trauben aus der Subregion Bottelary in Stellenbosch gekeltert. Die sanft rosa Farbe verdankt dieser hochwertige Wein dem Anteil an Cabernet Franc.

Passt besonders gut zu frischen Austern, gut gewürzten Fisch Gerichten oder zu frischen Salaten mit einem Hauch Koriander.

Chenin Blanc, Chardonnay, Cabernet Franc

CHF 22.50 / Flasche(n) *
Alter Preis CHF 24.50
Sie sparen 8 %
Produktdatenblatt

Warwick -Trilogy * 2017

Artikel-Nr.: SA-WWTR-01-2017

Warwick-Logo

Elegante, reife Fruchtaromen und Anklängen von Schokolade und Mokka. Das Bouquet präsentiert sich süss und opulent und regt mit feinen Erdtönen die Sinne an. Aromen nach reifen Pflaumen, Himbeeren und Brombeeren. Am Gaumen seidig, samtig-weiches mit delikaten Nuss- und Kaffeenoten. Vollmundig und lang anhaltend. Ein hochklassiger, finessenreicher, trockener Rotwein mit perfekter Harmonie und samtiger Eleganz.

Passt sehr gut zu gebratenem Fleisch, Wild und Käse.

54% Cabernet Sauvignon, 32% Cabernet Franc, 14% Merlot

John Platter: 4.5 Sterne, Tim Atkin: 95 Punkte, Falstaff: 93 Punkte

CHF 34.90 / Flasche(n) *
Alter Preis CHF 44.00
Sie sparen 21 %
1 l = CHF 46.53
Produktdatenblatt

Delheim - Pinotage Rosé * 2020

Artikel-Nr.: SA-DEL-01-2020

delheim-logo vegan_logo60x55

Der attraktiv leuchtende Rosé begeistert durch das sehr beerige Bouquet mit feinen Himbeer- und Erdbeernoten. 

Der ideale Frühlings-/Sommerwein passend zu Vorspeisen, leichten Gerichten, hellem Fleisch und Curry Speisen.

100% Pinotage, 100% vegan

CHF 12.00 / Flasche(n) *
Produktdatenblatt
Auf Lager
innerhalb 5 Tagen lieferbar

De Toren - Z * 2016

Artikel-Nr.: SA-DET-02-2016

De_Toren_Logo

Die Aromen im Bouquet werden von Pflaumen, Blaubeeren und einem Hauch dunkler Schokolade dominiert. Sehr harmonisch, weich und saftig mit erfrischender Säure. Weiche Tannine, runder, eleganter Wein mit langem Abgang.

2007 wurde der De Toren Z in der First Class bei Swiss International Air Line serviert. 

Ein Assemblage aus den fünf Bordeaux Traubensorten: 42% Merlot, 21% Malbec, 16% Cabernet Franc, 12% Cabernet  Sauvignon, 9% Petit Verdot
 

CHF 43.20 / Flasche(n) *
Alter Preis CHF 48.00
Sie sparen 10 %
Produktdatenblatt
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand
1 - 10 von 35 Ergebnissen

Delheim

Delheim_Winery01

delheim-logo

Das Weingut Delheim kann auf einer mehr als 300-jährige Geschichte zurückblicken. Es liegt hoch oben an den südwestlichen Ausläufern des nach Gouverneur Simon van der Stel benannten Simonsbergs. 

Am 28. Februar 1699 übertrug Gouverneur Willem Adriaan van der Stel ein 25 Hektar grosses Stück Land an einen Deutschen namens Lorenz Kamfer, der aus Pommern eingewandert war. Er war der erste Siedler in der Region und benannte das Land Drie Sprong, was man mit "wo drei Wege aufeinander treffen" übersetzen könnte. Im Jahr 1857, nachdem das Land durch die Hände von neun Eigentümern gegangen war, erwarb es Jan Andries Beyers. Er hatte das Potenzial der Region für die Landwirtschaft erkannt.

Im Januar 1938 erlag Hans Hoheisen der Schönheit des Landes und kaufte es, um dort mit seiner Frau Deli den Lebensabend zu verbringen. Freunde rieten ihm zum Anbau von Wein und so rodete er 1940 die bislang eher trostlos dastehenden Bäume und pflanzte Rebstäcke an. Deli Hoheisen überzeugte auf einem Besuch in der alten Heimat Deutschland ihren Neffen Michael "Spatz" Sperling, die Reise ins ferne Südafrika anzutreten und auf dem Gut zu helfen.

Am 19. April 1951 setzte Spatz Sperling erstmals seinen Fuss auf das spätere Delheim. Trotz der vielen Widrigkeiten des Landes konnte Sperling schon bald erste Erfolge verbuchen und im Jahr 1959 gewann er mit seinen Weissweinen wichtige Preise auf der South African Wine Show in Paarl. Heute wird Delheim noch immer von Spatz Sperling geführt. Doch das Weingut ist und bleibt ein Familienunternehmen. Seine Frau Vera kümmert sich um alle Belange der Ausgestaltung des Hauses. Tochter Nora ist verantwortlich für Verkauf und Marketing und Sohn Victor fungiert erfolgreich als Winemaker.

App

De Toren

De_Toren_Winery_1

De_Toren_Logo

De Toren, was übersetzt der Turm heisst, ist der Name der "jungen" Farm, welche erst 1999 den ersten Wein - Fusion V - unter eigenem Etikett abfüllte. Innerhalb von nur wenigen Jahren gehört De Toren mit dem jungen Weinkünstler Albie Koch zu den Spitzenproduzenten am Kap. Ein fast kometenhafter Aufstieg, der seines gleichen sucht. 

Die Farm wurde 1991 vom Ehepaar Emil und Sonette den Dulk gekauft. Nach minituöser Analyse wurden die diversern Bodentypen mit verschienen Traubensorten bepflanzt. Emil den Dulk ist ein Perfektionist. Bei De Toren stimmt alles. Jedes kleinste Detail vom Rebberg bis zur Flasche wird intensiv untersucht und bis ins Detail perfekt umgesetzt. In diesem Keller sind keine Pumpen zu finden, alles wird unter Ausnutzung der Schwerkraft befördert. Dazu wurde ein Lift eingebaut, der dieses schonungsvolle Vorgehen auf allen Ebenen möglich macht. Der Lift ist in einem Turm (De Toren) des Weinkellers untergebracht und bestimmt die Silhouette der Winery.

Glenelly

Winery_Glenelly_2

GLENELLY-Logo-BW-370x260

Ein neuer Stern am südafrikanischen Weinhimmel: Glenelley Estate. "South African wine with a French touch", dies ist der Leitgedanke der Weine von Glenelly. 

Die Ursprünge des 128 Hektar grossen Glenelley Estate in Stellenbosch am Hang des Simonsbergs, in direkter Nachbarschaft vom Weingut Rustenberg gelegen, gehen auf das 17. Jahrhundert zurück. Simon von der Steel, Gouverneur des Kaps, gab das Land dem französischen Hugenotten Francois Villion im Jahre 1682. 

Im Jahre 2003 übernahm das Weingut Glenelly schliesslich May-Eliane de Lencquesaing,  eine 76-järhig Dame, welche über 30 Jahre Eigentümerin des berühmten Bordeaux Château Pichon Longueville Comtesse de Lalande war, wiederum eine Französin.

Jordan Estate

Jordan_Winery_3

The-Wines-of-Jordan-Stellenbosch

Gary und Kathi Jordan zählen mit den Jordan Weinen seit über 10 Jahren zu den Spitzenerzeugern am Kap. Gemeinsam bewirtschaften die beiden das Weingut Jordan, welches auf über 300 Jahre Geschichte zurückblicken kann und 1982 von Gary's Eltern, Ted und Sheelagh Jordan, erworben wurde.

Auf der 150 Hektra grossen Farm, wowon 105 Hektar mit Reben bepflanzt sind, gedeihen die klassischen, europäischen Rebsorten Sauvignon Blanc, Chardonnay, Chenin Blanc, Riesling, Cabernet Sauvignon, Merlot und Cabernet Franc.

Die Rebstöcke wachsen auf Böden mit unterschiedlischter Beschaffenheit und variierendem Meeresklima. Die Rebberge liegen zwischen 160 - 410 Meter oberhalb des Meeresspiegel.

Kleine Zalze

KleineZalze_Winery_1

kz_logo

Seit 1996 besitzen Kobus Basson und Rolf Schulz die Kleine Zalze und haben seit dem eine neue Familientradition der Weinerzeugung begründet. Kleine Zalze steht nicht nur für tolle Weine. Neben dem Top 10 Restaurant "le Terroir" gibt es auch ein Hotel mit Konferenzräumen und einen gutseigenen Golfplatz.

Johan Joubert, der Chef Weinmacher, ist seit 2002 bei Kleine Zalze tätig und hat massgeblich am Erfolg beigetragen. Etliche der Weine sind Preisen ausgezeichnet worden. Hier wird jeder Wein-Fan fündig. Neben den gängisten Rotweinen wie Shiraz, Merlot und Chardonnay werden auch hervorragende Chenin Blanc und Sauvignon Blanc angeboten.

Pongrácz

Pongracz_Winery_logo

Die Pongrácz Schaumwein Marke gehört zum Distell Konzern. Hier werden diverse verschiedene Schaumweine hergestellt. Darunter der Top MCC Sparkling Desiderius. Der Pongrácz hat sich heute nicht nur in Südafrika zum beliebtesten Schaumwein etabliert. 

Desiderius Pongrácz, ein Blaublüter aus der Ungarischen Aristokratie, formte die südafrikanische Weinindustrie massgeblich mit seinem Intellekt, Verständnis, Wissen, innovativen Ansätzen und seiner Vision. Er hatte enormen Einfluss auf die Einführung und Verarbeitung absoluter premium Rebsorten wie Chardonnay und Pinot Noir.

Stellenrust

Stellenrust_Winery_2Stellenrust_Logo

Stellenrust wurde im Jahre 1928 gegründet und ist heute eines der grössten familiengeführten Weingüter in Südafrika. Heute hat das Weingut insgesamt eine Fläche von 400 Hektar, von denen 250 mit Reben bestockt sind. Die Hälfte der Weingärten befindet sich dabei im sogenannten "Golden Triangle" von Stellenbosch, aus dem einige der besten Rotweine der Welt kommen.

Warwick

Warwick_Winery

Warwick-Logo

Das Weingut Warwick Estate zu Füssen des Simonsberg wurde 1964 von Stan und Norma Ratcliffe auf historischem Boden neu angelegt. 1984 wurde der erste Wein aus über 20 Jahre alten Reben unter dem Etikett mit dem inzwischen bekannten Symbol der „Warwick Lady“ abgefüllt.

2017 verkaufte die Familie Ratcliffe den Familienbetrieb an Charles Marston und Kishore Bopardikar von Eileses Capital, welche auch die benachbarte Weinfarm Uitkyk von Distell erwarben. Durch diesen Zukauf wurde die Warwick Präsenz auf über 700 Hektar erstklassigen Terroirs erweitert. Somit stehen die Zeichen zum "Big Player" auf höchstem Niveau.